Sommerkleider

LEICHT - BESCHWINGT - FARBIG

Stil der neuen Sommerkleider

Da sich seit Jahren kein eindeutiger und allesbestimmender Trend in der Mode behauptet und viele Stilrichtungen nebeneinander existieren und sich vermischen, kann jede Frau ihren eigenen Stil in einer Fülle von Formen und Materialien finden.

Ein absoluter Klassiker ist und bleibt das Etuikleid. Als Sommervariante in einem leichten, grafisch gemusterten Baumwollstretch  gefertigt, erhält es eine junge und trendige Aussage. Auch Schnittformen mit ausgestelltem Rock und schmaler Taille wirken jung und frisch und bieten genügend Beinfreiheit, um auch mit dem Fahrrad elegant unterwegs zu sein.

 

Maßgeschneiderte Sommerkleider aus Erfurt

Orientiert an der französischen Frau, die es uns vorlebt, das Tragen von Kleidern als Selbstverständnis und Lebensgefühl zu empfinden, realisieren wir Traumkleider in „Mille Fleurs“ Design, kleinen Punkten oder großzügigen floralen Mustern. Passgenau und typbezogen entwerfen und fertigen wir Traumkleider, individuell und mit viel Liebe zum Detail. Sommerkleider, die maßgeschneidert und einmalig sind, werden sich immer einen besonderen Platz im Kleiderschrank  sichern.

Es ist unsere Passion, Ihnen eben jenes Kleid zu zaubern, das Ihrem individuellen Verständnis von Feminität entspricht:

„Seit dem Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“ haben es mir die Leichtigkeit und der Charme, dieses mädchenhaft Verspielte, der französischen Mode angetan.

Allein; zum Augenaufschlag fehlte noch das passende Sommerkleid mit Milles Fleur, tauglich für die langen Nachmittage im Café mit Freundinnen und in Kombination mit einem Strickjäckchen ebenso für den sich anschließenden Streifzug in eine Bar.

Mein neues Kleid von Friske & Lübcke ist das absolute Lieblingsstück in meinem Kleiderschrank, in dem es jedoch nur selten hängt, denn wann immer das Wetter es zulässt, trage ich es beschwingt und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Straßen. Es schmeichelt meinem Busen, umspielt meine Hüften und schenkt mir ein Gefühl von sinnlicher Weiblichkeit.

Schon die Beratung und die Anprobe haben unglaublichen Spaß gemacht. Alleine in einem Laden hätte ich mich nur schwer getraut, ein rotes Kleid zu probieren. Hier aber fanden wir nach einiger Ermutigung ein kühl wirkendes Rot, dass zu meinen hellen Typ passt und an dem man sich nicht nach kurzer Zeit „satt sieht“. Eine kurze Reihe von zierlichen Perlmuttknöpfen machen das Kleid zu einem unverkennbar besonderen Stück.

Und an manchen Tagen lege ich ganz im Sinne des Saivoir-vivre einen leuchtenden Lippenstift auf und aktiviere einen herrlichen Schmollmund.“